AktuellesAktuelle Öffnungs- und Urlaubszeiten [weitere Informationen]

Mukoidzyste

Bei der Mukoidzyste handelt es sich, ähnlich wie beim Ganglion, um eine Aussackung der Gelenkkapsel im Bereich der Fingerendgelenke.

Die Ursache hierfür ist in der Regel eine vorbestehende Arthrose (Gelenkverschleiß) des betroffenen Endgelenkes. Klinisch zeigt sich eine in der Größe variable, meist leicht glänzende Schwellung auf Höhe des streckseitigen Fingerendgliedes. Häufig besteht aufgrund des Druckes auf die Nagelwurzel eine Nagelwachstumsstörung (z.B. wellenförmiger Nagel).

Die Therapie der Mukoidzyste besteht in der operativen Entfernung. In ausgeprägten Fällen kann zusätzlich eine lokale Gewebeverschiebung notwendig ein. Sollte die ursächliche Arthrose schon fortgeschritten und dauerhaft schmerzhaft sein, ist eine Versteifung des betroffenen Gelenkes empfehlenswert.

Termin / Rückrufservice

Sie möchten sich gerne ein Bild von unserer Praxis machen und sich in einem persönlichen Gespräch weiter informieren ?

Vereinbaren Sie hier einen Beratungstermin.